Schillig, einfach nur chillig, dieser Ort

Schillig, einfach nur chillig, dieser Ort

Schillig

Schillig Wattenmeer Dünen

„Schillig ist ein Badeort in der Gemeinde Wangerland im niedersächsischen Landkreis Friesland. Er ist Teil des Ortsteils Horumersiel-Schillig und liegt an der äußersten Nordost-Spitze der Ostfriesischen Halbinsel, jedoch im Oldenburger Teil.“

Wikipedia

Ab in den Norden

Ostern ist Urlaubszeit! Also haben wir uns entschlossen über Ostern 2018 einen Kurztrip zu unternehmen. Aber wohin?

Meine Frau machte den Vorschlag doch mal nach Schillig zu fahren und uns einmal einen Teil des Nationalparks Wattenmeer anzuschauen, der ist ja schließlich Teil des Weltnaturerbes. Da sich schon alleine der Name sehr nach Entspannung anhörte und ein Welterbe ja auch immer schwer punktet, konnten meine Tochter und ich natürlich nicht viel dagegen sagen. Sam hörte wie immer nur Meer und war vollkommen begeistert.

Schillig Sam
Herrchen da ist Meer

Also auf nach Schillig! Nach 3,5 Stunden fahrt kamen wir an unserem Hotel an. Und ich muss sagen ich war recht angetan von der Hotel Pension Neptun. Der empfang war sehr freundlich und unser Zimmer (eigentlich mehr eine Ferienwohnung) mit Küche war zwar schon etwas abgewohnt aber ansonsten sehr gemütlich. Leider muss man sagen das Zimmer und Häuser die Hunde erlauben meist nicht so top gepflegt sind wie welche die eben keine Tiere zulassen. Das ist aber vollkommen in Ordnung. Ich denke jeder Hundebesitzer weiß wieviel mehr Dreck und teilweise auch Schaden sein Vierbeiner anrichtet.

Schillig Hotel Neptun

Schillig - einfach zu chillich ?

Nachdem wir eingeräumt hatten, wollten wir ein wenig durch den Ortskern schlendern. Drei Minuten später stellte sich die Frage was wir nun tun sollten. Schillig ist wirklich winzig. Eine Kneipe, drei Restaurants, ein Andenkenladen und ein nennen wir es „Tante Emma“ laden. Fertig!

Was Schillig aber hat, ist der direkte Zugang zum Nationalpark Wattenmeer. Drei unendlich lange Minuten später waren wir da und sind dann erst einmal drei Stunden am Meer spaziert. Wunderbar!

Schade für die Hunde

Noch ein Wort zum Hotel. Sowohl im Frühstücksraum als auch im angeschlossenen Restaurant sind Hunde erlaubt. Dafür ein dickes Plus!

Leider sind in beiden Räumen die Tische sehr eng gestellt. Wenn man einen etwas größeren Hund hat, hat man schon ein Problem den Hund irgendwo abzulegen wo er nicht stört. Sam neigt leider nicht dazu sich ruhig abzulegen wenn in seiner nähe gegessen wird.

Er sitzt dann neben einem und wartet darauf das etwas für ihn abfällt. Was in diesem speziellen Fall bedeutet hat, dass er genau auf den Tisch geguckt hat und seine Schnauze auf die Tischplatte legen konnte. Das hat dazu geführt das sich das Frühstück für uns recht stressig gestaltet hat, da Sam sich auch gerne mal umgeschaut hat ob die Leute am Nachbartisch nicht etwas leckereres als wir anzubieten hatten.

Fazit

Wer einen wirklich ruhigen Urlaub mit viel Spazieren gehen und Natur haben möchte kann mit Schillig nichts falsch machen. Wer ein bisschen mehr Leben um sich herum haben möchte, sollte lieber zum Nachbardorf Horumersiel fahren. Ein schönes Nordseedörfchen wie man es kennt.

By the way sei noch erwähnt, dass wer gerne Norddeutsches Bier mag, Jever ist nur eine knappe halbe Stunde von Schillig entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen